Weniger als 2 Euro – jetzt Kunstsammler werden!

Kunstsammler werden für unter 2 Euro im Monat?


4-webg

Ganz einfach: Sie bekommen 12 Originalgrafiken von Künstlerinnen und Künstlern der ASK in der aktuellen Edition VII. für 2016.
Der Kalender erscheint in limitierter Auflage, einige Exemplare sind noch erhältlich.

  • 12 farbige Originaldruckgrafiken, keine Reproduktionen! 
  • in limitierter, nummerierter Auflage
  • speziell in dieser Technik für den Kalender entworfen
  • auf edlem Druckkarton mit Monatskalendarium
  • in freundlichem Format: 45 x 20,5 cm; „passt auch noch neben die Tür“
  • ins Haus geliefert

 

1-web

Sie haben noch keinen?
Die Edition V II. ist noch in wenigen Exemplaren erhältlich zum Preis von 22 Euro plus ggf. Versand.

Bitte bestellen Sie hier per Mail zur Absprache der Details. Wer die Editionen I. bis VI. verpasst hat, kann gleichfalls Interesse anmelden, einige Einzelexemplare sind ebenfalls noch vorhanden.

 

 

 

 

 

3-web

Die Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstlerinnen und Künstler e.V. ist aufgrund ihrer kulturellen Aufgaben als gemeinnützig anerkannt.
Der Erlös ist für die satzungsgemäße Arbeit der Gruppe bestimmt.
Die Edition würde ermöglicht auch durch die freundliche Unterstützung unseres Sponsors RWE 

 

Banksy: In der Wahrnehmung knapp daneben – Perception slightly astray!

Ich stolperte auf einer Zeitungsseite über ein neues Projekt des Britischen Künstlers Banksy im englischen Badeort Weston-Super-Mare.

Mich beeindruckt seine Art Dinge zusammenzubringen, die in unserer Wahrnehmung eigentlich sehr verschieden sind. Trotzdem liegt er oft nur sehr knapp neben dem, was wir normal finden, aber welch einen Unterschied dies macht. Fürwahr ein Augen-Öffner!

Der Ort der Instrallation weckte sofort lebhafte Erinnerungen an das Städtchen und seine Atmosphäre bei unseren Besuch im Sommer 2013. Man hätte es nicht besser treffen können als mit diesen grotesken Arbeiten. Die Links geben einen guten Eindruck.

 

I stumbled across some news line about Banksy’s new project in Weston-Super-Mare.

I was impressed by his way to bring together things which are quite different in our every day perception. Nevertheless he only slightly misses what we take for normal but what a difference it makes. An eye opener!

As we had been in there on a visit in summer 2013 and had a vivid memory of the town and its atmosphere I instantly had a look at the web sites reporting on this project. It could not have been characterized any better but with these grotesque works. With the links you will get a good impression of this installation.


Links:

Colossal (Art Review)

The Guardian

CFILES

Google Bilder – Images